Zahlreiche Sammlungen und Institutionen in Frankfurt und der Region legen einen besonderen Fokus auf das Medium Fotografie. Aus diesem Interesse heraus entstanden die RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain, die 2012 erstmals ausgetragen wurden und in diesem Sommer als Triennale weitergeführt werden. Über 30 Künstlerinnen und Künstler, 12 Häuser und 12 Kuratoren sind beteiligt.

Vom 20. Juni bis 20. September 2015 präsentieren RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain zeitgenössische Fotografie in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet.

Die Hauptausstellung IMAGINE REALITY zeigen das Fotografie Forum Frankfurt, das Museum Angewandte Kunst und das MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main gemeinsam.

Dr. Helmut Müller, Geschäftsführer Kulturfonds Frankfurt RheinMain, über das Projekt: „Auf Initiative des Kulturfonds Frankfurt RheinMain sind im Jahre 2010 die RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain entstanden. Gleich ihre erste Ausgabe im Jahr 2012 war ein weithin beachteter nationaler und internationaler Erfolg.

RAY 2015 legt in ihrer zweiten Ausgabe besonderen Wert auf künstlerische Neuproduktionen. Die im Auftrag von RAY 2015 entstehenden Arbeiten werden in enger Zusammenarbeit zwischen den Kuratoren und Künstlern entwickelt und knüpfen thematisch an die Hauptausstellung IMAGINE REALITY an. Sie sind sowohl in der Hauptausstellung als auch in den Partnerinstitutionen in Frankfurt und der Region zu sehen.

Zu den Partnerprojekten in Frankfurt und der Region, die eine Neuproduktion mit ausgewählten Künstlern entwickeln, zählen u.a. der Frankfurter Kunstverein, die Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim, die Marta Hoepffner-Gesellschaft für Fotografie e.V. und die Darmstädter Tage der Fotografie.

2015 werden die RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain außerdem erstmals durch zwei Partnerprojekte in Wiesbaden ergänzt. Für das Museum Wiesbaden wird die deutsche Fotografin Nicole Ahland (*1970) neue mehrteilige Raumserien realisieren. Der NKV Nassauische Kunstverein Wiesbaden lädt den in Berlin und Singapur lebenden Künstler Ming Wong (*1971) ein, eine neue räumliche Inszenierung der Videoarbeit „Me in Me“ (2013) umzusetzen.

RAY 2015 arbeitet auch mit den drei wichtigen Unternehmens-Sammlungen der Region Rhein-Main zusammen. In diesem Jahr werden die Finalisten des Deutsche Börse Photography Prize 2015 während RAY 2015 im MMK 3 des MMK Museum für Moderne Kunst präsentiert. Der Deutsche Börse Photography Prize ist eine jährliche Auszeichnung, die 1997 durch The Photographers‘ Gallery in London eingerichtet wurde. Die Gruppe Deutsche Börse ist seit 2005.

Kontakt / Adresse:
Museum Angewandte Kunst
Schaumainkai 17
60594 Frankfurt

T + 49 69 212 32828
F + 49 69 212 30703
www.museumangewandtekunst.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s